Немецкий язык с Г. Хольц-Баумертом Gerhard Holtz-Baumert Alfons Zitterbacke



жүктеу 3.95 Mb.
бет14/20
Дата28.04.2016
өлшемі3.95 Mb.
1   ...   10   11   12   13   14   15   16   17   ...   20
: pub
pub -> Қазақстан республикасы төтенше жағдайлар министрлігі көкшетау техникалық институты
pub -> ТӘуелсіздік жылдарынан кейінгі сыр өҢірі мерзімді басылымдар: бағыт-бағдары мен бет-бейнесі
pub -> Аэробус а-320 Самолет а-320 — флагман семейства среднемагистральных узкофюзеляжных самолетов европейского концерна Airbus. Самолет полностью сертифицирован для полетов в России и за рубежом. Технические характеристики
pub -> Афиша. Путеводитель. Хельсинки 01. Поймай меня, если сможешь
pub -> Тәуелсіз эксперттердің филиалдар, өкілдіктер тізімі
pub -> Қазақстан халқы Ассамблеясы” кафедрасының аға оқытушы ф.ғ. к. Есқараева Айгүл Дүйсенғалиқызы “абай жолы” эпопеясындағЫ Әйелдер бейнесі
pub -> О. Сүлейменов және қазақ кино өнері
pub -> Абай мен Пушкин шығармалары
pub -> Темірбек жүргеновтің Өмірі мен қызметі (Қазақстан мұрағат құжаттары негізінде) Оразбақов Айтжан Жұмабайұлы

An einem Baum machte ich eine interessante Entdeckung. Ich sah ein ulkiges graues Gebilde, ähnlich wie eine Glocke. Was war das bloß? Ich nahm mein Ruder und stocherte dagegen; und ehe wir uns richtig versehen hatten, brummte es von allen Seiten auf uns los. Ich konnte ja nicht wissen, dass das ein Wespennest ist. Papa haute mit dem Ruder um sich. Ich rannte los. Papa hinter mir her.
Wir sind auch gut entkommen (мы еще хорошо отделались; entkommen — убежать, избежать). Bloß eine Wespe stach mich in die Kniekehle (только одна оса ужалила меня под коленку; stechen; die Kniekehle — подколенная впадина; das Knie — колено). Papa bekam eins auf die rechte Backe (папа получил один /укус/ в правую щеку; bekommen). Wir fuhren gleich darauf nach Hause (сразу после этого мы поехали домой; fahren). Papa sprach kein Wort mit mir (папа не говорил со мной ни слова = совсем не разговаривал со мной). An jeder Bahnhofshaltestelle rannten wir hinaus an die Wasserleitung (на каждой железнодорожной станции мы выбегали наружу к водопроводу; die Bahnhofshaltestelle; der Bahnhof — вокзал; die Haltestelle — стоянка, станция) und kühlten uns unsere Stiche (и охлаждали наши укусы; kühl — прохладный; der Stich — укус; stechen — колоть; кусать, жалить).

Mama freute sich sehr, als wir wieder zu Hause ankamen (мама очень обрадовались, когда мы снова прибыли домой). „So früh kommt Papa nie, wenn er alleine ist (так рано папа никогда не приходит, когда он один)", sagte sie (сказала она).


Wir sind auch gut entkommen. Bloß eine Wespe stach mich in die Kniekehle. Papa bekam eins auf die rechte Backe. Wir fuhren gleich darauf nach Hause. Papa sprach kein Wort mit mir. An jeder Bahnhofshaltestelle rannten wir hinaus an die Wasserleitung und kühlten uns unsere Stiche.

Mama freute sich sehr, als wir wieder zu Hause ankamen. „So früh kommt Papa nie, wenn er alleine ist", sagte sie.
Papa nickte (папа кивнул) und hielt sich die Backe (и держался за щеку; halten). Ich hinkte in die Küche (я проковылял на кухню; hinken — хромать) und packte stolz die Fische aus (и гордо выложил свои рыбины).

„Was sagst du zu diesem (что ты скажешь на это)?", fragte ich Mama (спросил я маму) und hielt den Karpfen Jumbo hoch (и высоко поднял карпа Юмбо; hochhalten).

„Großartig (великолепно)", sagte Mama begeistert (сказала мама восхищенно), „da hat Papa ja Glück gehabt (тут папе улыбнулась удача; das Glück — счастье, удача)."

„Die habe ich aber alle gefangen (но все эти /рыбины/ поймал я)", sagte ich.

Papa winkte nur ab (папа только отмахнулся) und legte sich aufs Sofa (и улегся на софу). Mama musste ihm essigsaure Tonerde machen (маме пришлось сделать ему уксусноалюминиеваую соль; die Tonerde — окись алюминия; der Essig — уксус; die Säure — кислота; sauer — кислый) und die Backe kühlen (и охладить щеку).
Papa nickte und hielt sich die Backe. Ich hinkte in die Küche und packte stolz die Fische aus.

Was sagst du zu diesem?", fragte ich Mama und hielt den Karpfen Jumbo hoch.

Großartig", sagte Mama begeistert, „da hat Papa ja Glück gehabt."

Die habe ich aber alle gefangen", sagte ich.



Papa winkte nur ab und legte sich aufs Sofa. Mama musste ihm essigsaure Tonerde machen und die Backe kühlen.
„Geht ihr nächsten Sonntag wieder angeln (в следующее воскресенье снова поедете удить рыбу)?", fragte Mama (спросила мама).

Papa schüttelte den Kopf (папа покачал головой).

„Aber ihr habt doch so fleißig gefangen (но вы ведь так прилежно = хорошо наловили /рыбы/)?", sagte Mama.

„Eben darum (именно поэтому)", brummte Papa undeutlich (невнятно пробурчал папа) und nahm sich die Zeitung (и взял газету; nehmen).

Ich sang mein Lied, was ich selbst gedichtet hatte (я пел свою песню, которую сам сочинил), und hinkte hinaus auf die Straße (и, хромая, вышел на улицу; hinken — хромать), um es allen zu erzählen (чтобы всем об этом рассказать). Ich will jetzt jeden Sonntag angeln gehen (я бы каждое воскресенье ходил на рыбалку). Angeln macht großen Spaß (рыбалка доставляет большое удовольствие; das Angeln; angeln — ловить на удочку; der Spaß).
„Geht ihr nächsten Sonntag wieder angeln?", fragte Mama.

Papa schüttelte den Kopf.

Aber ihr habt doch so fleißig gefangen?", sagte Mama.

Eben darum", brummte Papa undeutlich und nahm sich die Zeitung.

Ich sang mein Lied, was ich selbst gedichtet hatte, und hinkte hinaus auf die Straße, um es allen zu erzählen. Ich will jetzt jeden Sonntag angeln gehen. Angeln macht großen Spaß.



(Большая Змея и я гремим противнем для пирога)


Ich halte viel aus (я многое выдерживаю = я могу многое выдержать). Das Schlimmste aber für mich ist, zu Besuch zu gehen (но самое плохое для меня, это идти в гости; schlimm — плохой; der Besuch — посещение, визит). Mir wird schon ganz schlecht (мне уже становится совсем плохо), wenn ich höre, wie Mama sagt (когда я слышу, как мама говорит): „Nehmt euch mal am Sonntag nichts vor (не планируйте ничего на субботу; sich etwas vornehmen — планировать сделать что-либо; der Sonntag), wir müssen zu Tante Anna fahren (мы поедем к тете Анне)."

Dabei ist Tante Anna eine gute Frau (при этом тетя Анна хорошая женщина), sie hat immer Bonbons für mich (у нее всегда есть для меня конфеты; der Bonbón). Aber was so alles an einem Besuch dranhängt, das ist fürchterlich (но все остальное, что связано с походом в гости, это все ужасно; die Furcht — страх, опасение; dranhängt — «висит на этом»). Besonders Mama ist immer sehr aufgeregt (особенно мама всегда очень взволнованна; aufregen — волновать, возбуждать) und sagt Papa und mir, wie wir uns bewegen sollen (и говорит папе и мне, как мы должны себя вести) und was man nicht tun darf (и что нельзя делать).


Ich halte viel aus. Das Schlimmste aber für mich ist, zu Besuch zu gehen. Mir wird schon ganz schlecht, wenn ich höre, wie Mama sagt: „Nehmt euch mal am Sonntag nichts vor, wir müssen zu Tante Anna fahren."

Dabei ist Tante Anna eine gute Frau, sie hat immer Bonbons für mich. Aber was so alles an einem Besuch dranhängt, das ist fürchterlich. Besonders Mama ist immer sehr aufgeregt und sagt Papa und mir, wie wir uns bewegen sollen und was man nicht tun darf.
Eines Tages kam eine Postkarte für Papa (однажды папе пришла открытка; die Postkarte; kommen). Papa freute sich und rief mir zu (папа обрадовался и крикнул мне): „Alfons, mein alter Schulfreund lädt uns zum Sonntag ein (Альфонс, мой старый школьный товарищ приглашает нас в воскресенье /к себе в гости/; einladen; der Schulfreund; die Schule — школа). Du kennst ihn doch noch (ты ведь его знаешь), wir trafen ihn beim Kopfsprungüben (мы встретили его во время тренировки = когда тренировались в прыжках в воду вниз головой; treffen; das Kopfsprungüben; der Kopfsprung — прыжок в воду головой вниз; üben — упражнять, тренировать).

Natürlich erinnerte ich mich (конечно, я его помнил).

Doch ich hatte keine große Lust, zu ihm zu gehen (но у меня не было большого желания идти к нему /в гости/; die Lust), weil ich schon ahnte, dass es Ärger geben würde (потому что я уже подозревал, что будут неприятности; der Ärger).
Eines Tages kam eine Postkarte für Papa. Papa freute sich und rief mir zu: „Alfons, mein alter Schulfreund lädt uns zum Sonntag ein. Du kennst ihn doch noch, wir trafen ihn beim Kopfsprungüben."

Natürlich erinnerte ich mich.

Doch ich hatte keine große Lust, zu ihm zu gehen, weil ich schon ahnte, dass es Ärger geben würde.
Der Sonntag kam (наступило воскресенье), und Mama zog mir den dunkelblauen Matrosenanzug an (и мама надела на меня темно-синий матросский костюм; anziehen; der Matrosenanzug). Ich kann das Ding nicht leiden (я не могу терпеть эту вещь), denn jeder Fusel ist darauf zu sehen (потому что на ней видна каждая ниточка /приставшая к ткани/; der Fusel). Ich muss immer wie ein Denkmal stehen (я вынужден постоянно стоять как памятник; das Denkmal), damit kein Fleck darauf kommt (чтобы ни одно пятно не попало /на костюм/; der Fleck) und Mama keinen Anlass hat, mit mir zu schimpfen (и у мамы не было повода поругаться со мной; der Anlass). Dazu bekam ich weiße Kniestrümpfe an (ко всему на мне еще были одеты белые гольфы; anbekommen; der Kniestrumpf; das Knie — колено; der Strumpf — чулок). Man braucht sich nur einmal umzudrehen (стоит только один раз повернуться), und schon sind sie schwarz (и они уже черные) — und wieder ist Mama dann böse (а мама тогда опять злится; böse — злой, сердитый).
Der Sonntag kam, und Mama zog mir den dunkelblauen Matrosenanzug an. Ich kann das Ding nicht leiden, denn jeder Fusel ist darauf zu sehen. Ich muss immer wie ein Denkmal stehen, damit kein Fleck darauf kommt und Mama keinen Anlass hat, mit mir zu schimpfen. Dazu bekam ich weiße Kniestrümpfe an. Man braucht sich nur einmal umzudrehen, und schon sind sie schwarz — und wieder ist Mama dann böse.
„Wenn du in die fremde Wohnung kommst, was machst du da, Alfons (Альфонс, когда ты войдешь в чужую квартиру, что ты сделаешь)?", fragte Mama mich (спросила меня мама).

„Na, dann sage ich guten Tag (ну, тогда я скажу «добрый день»/поздороваюсь)", antwortete ich erstaunt (ответил я удивленно; erstaunen — удивлять).

„Nein, du wartest, bis die Erwachsenen dir die Hand geben (нет, ты подождешь, пока взрослые протянут тебе руку), und dann sagst du guten Tag (и тогда скажешь «добрый день»). Überhaupt redest du nicht, wenn Erwachsene reden (вообще ты не должен говорить, если/когда разговаривают взрослые)."

Ich nickte und dachte (я кивнул и подумал), das fängt gut an mit dem Besuch (да, хорошо начинается этот поход в гости; anfangen).


Wenn du in die fremde Wohnung kommst, was machst du da, Alfons?", fragte Mama mich.

Na, dann sage ich guten Tag", antwortete ich erstaunt.

Nein, du wartest, bis die Erwachsenen dir die Hand geben, und dann sagst du guten Tag. Überhaupt redest du nicht, wenn Erwachsene reden."

Ich nickte und dachte, das fängt gut an mit dem Besuch.
Mama fragte weiter (мама спрашивала дальше). „Wenn du nun guten Tag gesagt hast, was dann (когда ты поздороваешься, что потом)?"

„Na, dann setze ich mich hin und esse (ну, потом я сяду и буду есть; sich hinsetzen — сесть /куда-нибудь/)." Was sollte ich sonst tun (что я еще должен делать)?

„Aber nein (да нет же)", sagte Mama, „wenn du Herrn Alfred die Hand gibst (когда ты подашь господину Альфреду руку), machst du einen Diener (ты сделаешь поклон/поклонишься; der Diener — слуга; поклон; dienen — служить, услуживать)."

„Ich brauch doch sonst keinen Diener zu machen (обычно мне не надо делать поклон/кланяться)", sagte ich.


Mama fragte weiter. „Wenn du nun guten Tag gesagt hast, was dann?"

Na, dann setze ich mich hin und esse." Was sollte ich sonst tun?

Aber nein", sagte Mama, „wenn du Herrn Alfred die Hand gibst, machst du einen Diener."

Ich brauch doch sonst keinen Diener zu machen", sagte ich.


„Der Junge hat völlig Recht (мальчик совершенно прав; das Recht — право, правота)", rief Papa (крикнул папа), der sich seit einer halben Stunde mit seinem Schlips beschäftigte (который уже полчаса занимался галстуком; der Schlips), der nicht sitzen wollte (который никак не хотел сидеть). (Ich werde nie solche blöden Dinger um den Hals tragen (я никогда не буду носить на шее такие дурацкие вещи; der Hals).)

„Du trägst ja auch sonst keinen Schlips (ты тоже обычно не носишь галстук) und bindest ihn dir heute zum Besuch um (а сегодня завязываешь его для посещения = чтобы пойти в гости)", sagte Mama. „Und wenn Alfons sonst keinen Diener macht (и если Альфонс обычно не кланяется), bei fremden Leuten macht er einen Diener (то при чужих людях он сделает поклон)!"

Papa und ich schwiegen (папа и я молчали; schweigen). Wenn Mama zu Besuch geht (когда мама идет в гости), kann man überhaupt nichts sagen (нельзя вообще ничего сказать), sie wird gleich böse (она сразу же злится: «становится злой»).
Der Junge hat völlig Recht", rief Papa, der sich seit einer halben Stunde mit seinem Schlips beschäftigte, der nicht sitzen wollte. (Ich werde nie solche blöden Dinger um den Hals tragen.)

Du trägst ja auch sonst keinen Schlips und bindest ihn dir heute zum Besuch um", sagte Mama. „Und wenn Alfons sonst keinen Diener macht, bei fremden Leuten macht er einen Diener!"



Papa und ich schwiegen. Wenn Mama zu Besuch geht, kann man überhaupt nichts sagen, sie wird gleich böse.
Wir fuhren mit der Straßenbahn zu Herrn Alfred (мы поехали к господину Альфреду на трамвае; fahren; die Straßenbahn). In der ganzen Zeit kam ich nicht dazu, aus dem Fenster zu sehen (за все время /поездки/ мне так и не удалось посмотреть в окно; das Fenster), weil Mama mit mir redete (потому что мама разговаривала со мной). „Vor allen Dingen iss nicht so viel (самое главное не ешь очень много; das Ding; essen) und nimm den Kuchen nicht in die Hand (и не бери пирог в руку), sondern benutze den Löffel (а пользуйся ложкой). Such dir auch nicht die besten Stücke aus (и не выбирай лучшие куски; das Stück), das macht einen schlechten Eindruck (это производит плохое впечатление; der Eindruck)."

Ich sagte leise (я тихо сказал): „Aber die schlechten Stücke esse ich auch nicht (но плохие я не ем)." So ging das die ganze Zeit (так продолжалось все время = на протяжении всего пути).


Wir fuhren mit der Straßenbahn zu Herrn Alfred. In der ganzen Zeit kam ich nicht dazu, aus dem Fenster zu sehen, weil Mama mit mir redete. „Vor allen Dingen iss nicht so viel und nimm den Kuchen nicht in die Hand, sondern benutze den Löffel. Such dir auch nicht die besten Stücke aus, das macht einen schlechten Eindruck."

Ich sagte leise: „Aber die schlechten Stücke esse ich auch nicht." So ging das die ganze Zeit.


Papas Schulfreund wohnte in einem schönen Haus in einem großen Park (папин школьный товарищ жил в красивом доме /расположенном/ в большом парке; das Haus; der Park). Die Erwachsenen begrüßten sich eine ganze Weile (взрослые очень долго приветствовали друг друга; die Weile — некоторое время). Papa stellte Mama vor (папа представил маму), Herr Alfred seine Frau (господин Альфред свою жену). Dann wurde ich vorgezeigt (потом представили меня: «я был представлен»), und immerzu sagten die Erwachsenen (а взрослые постоянно говорили): „... wie geht's (как дела) ... gute Fahrt gehabt (хорошо доехали: «хорошая была поездка»; die Fahrt)? ... nettes Wetter (прекрасная погода; das Wetter)... legt doch ab (раздевайтесь; den Mantel ablegen — снимать пальто)..."
Papas Schulfreund wohnte in einem schönen Haus in einem großen Park. Die Erwachsenen begrüßten sich eine ganze Weile. Papa stellte Mama vor, Herr Alfred seine Frau. Dann wurde ich vorgezeigt, und immerzu sagten die Erwachsenen: „... wie geht's ... gute Fahrt gehabt? ... nettes Wetter ... legt doch ab..."
Ich überlegte, ob ich nicht auch irgendetwas sagen sollte (я размышлял, не должен ли я тоже что-нибудь сказать). Ich wollte fragen, ob der Kuchen gut geraten war (я хотел спросить, удался ли пирог). Aber ich ließ es lieber bleiben (но я оставил это = эту затею; lassen).

Herr Alfred schüttelte mir die Hand (господин Альфред пожал мне руку). „Sieh da, mein Torpedo (смотри, моя торпеда; der Torpédo). Geht's mit dem Kopfsprung jetzt gut (теперь хорошо получается прыжок головой вниз; der Kopfsprung)?"

Ich musste daran denken (я подумал о том), wie ich mit Papa Kopfsprung geübt hatte (как я тренировал с папой прыжок в воду) und vergaß den Diener (и забыл поклон; vergessen; der Diener). Hat mich Mama da angesehen (мама на меня так посмотрела)!

Der Diener bei der Frau von Herrn Alfred klappte gut (поклон жене господина Альфреда удался на славу; gut — хорошо; klappen — хлопать, стучать; /разг./ ладиться, клеиться).


Ich überlegte, ob ich nicht auch irgendetwas sagen sollte. Ich wollte fragen, ob der Kuchen gut geraten war. Aber ich ließ es lieber bleiben.

Herr Alfred schüttelte mir die Hand. „Sieh da, mein Torpedo. Geht's mit dem Kopfsprung jetzt gut?"

Ich musste daran denken, wie ich mit Papa Kopfsprung geübt hatte und vergaß den Diener. Hat mich Mama da angesehen!

Der Diener bei der Frau von Herrn Alfred klappte gut.
Plötzlich sah ich, dass noch ein Mädchen hier war (вдруг я увидел, что здесь была еще девочка; sehen; das Mädchen). Es war die Tochter von Herrn Alfred (это была дочь господина Альфреда). Sie hieß Ilse (ее звали Ильза; heißen). Wir mussten uns die Hände geben (нам пришлось подать друг другу руки). Ich machte, wie Mama es wollte, einen tiefen Diener (я сделал, как хотела мама, глубокий поклон). Dabei merkte ich nicht, dass Ilse knickste (при этом я не заметил, что Ильза сделала реверанс; der Knicks — реверанс). Als ich mit dem Kopf runterging (когда я опускал голову вниз; runtergehen; der Kopf), kam Ilse gerade mit ihrem Kopf vom Knicks hoch (Ильза как раз поднимала голову из реверанса; hochkommen). Wir knallten zusammen (мы столкнулись), und es tat ordentlich weh (и это причинило изрядную боль; tun). Ilse weinte (Ильза заплакала). Mama wurde ganz verlegen (мама сильно смутилась; verlegen — смущенный), und die Eltern entschuldigten sich gegenseitig (и родители извинились перед друг другом; gegenseitig — обоюдно; die Seite — сторона; die Gegenseite — противоположная сторона). Ilse steckte mir, als die anderen nicht hinsahen, die Zunge heraus (Ильза высунула/показала мне язык, пока другие не видели; heraus — наружу), und ich drohte ihr mit der Faust (а я погрозил ей кулаком; die Faust).
Plötzlich sah ich, dass noch ein Mädchen hier war. Es war die Tochter von Herrn Alfred. Sie hieß Ilse. Wir mussten uns die Hände geben. Ich machte, wie Mama es wollte, einen tiefen Diener. Dabei merkte ich nicht, dass Ilse knickste. Als ich mit dem Kopf runterging, kam Ilse gerade mit ihrem Kopf vom Knicks hoch. Wir knallten zusammen, und es tat ordentlich weh. Ilse weinte. Mama wurde ganz verlegen, und die Eltern entschuldigten sich gegenseitig. Ilse steckte mir, als die anderen nicht hinsahen, die Zunge heraus, und ich drohte ihr mit der Faust.
Dann gingen wir in die Stube (затем мы пошли в комнату; gehen). Auf dem Tisch war alles gedeckt (на столе было все накрыто), und ich sah gleich, dass es guter Kuchen war (и я сразу увидел, что пирог был хороший; sehen; der Kuchen). Ich schnalzte mit der Zunge (я прищелкнул языком), und schon sah mich Mama wieder an (и мама снова посмотрела на меня).

Wir setzten uns (мы сели), und ich war ganz zufrieden (и я был совершенно доволен), weil ich keine Löffel sah (потому что я не видел ложек). Ich nahm mir ein großes Stück vom gefüllten Streuselkuchen (я взял себе большой кусок пирога с начинкой; der Streuselkuchen — /сладкий/ пирог, посыпанный сахарным песком, смешанным с крошками теста и корицей; пирожное с посыпкой; füllen — наполнять) und biss ordentlich hinein (и вгрызся как следует: «порядочно» в него; hinein — «туда-внутрь»). Da fühlte ich, wie jemand auf meinen Fuß trat (тут я почувствовал, как кто-то наступил мне на ногу).

Aha, dachte ich (подумал я), die dumme Ilse will sich jetzt rächen (эта глупая Ильза хочет сейчас отомстить). Ich machte eine solch grimmige Miene (я сделал такую мрачную физиономию), dass ihr vor Schreck der Mund offen blieb (что у нее: «ей» рот от страха остался открытым). Schon traf mich wieder ein Stoß (/и вот/ уже снова меня настиг удар/толчок; treffen — попадать /в цель/; stoßen — толкать). Ich wurde ärgerlich.

„Wer stößt hier mit den Beinen (кто здесь толкается ногами; das Bein)?", sagte ich laut und sah Ilse an (сказал я громко и посмотрел на Ильзу). Mama nahm mich gleich in den Arm (мама взяла меня сразу за руку), und ich merkte, es passte ihr nicht, was ich gesagt habe (и я заметил, что ей не подошло = не понравилось, /то,/ что я сказал).

„Du sollst doch den Löffel zum Kuchen nehmen (ты должен же взять ложку для пирога)", zischte mir Mama zu (прошипела мне мама).

„Sind doch keine da, nur Gabeln (их ведь нет здесь, только вилки; die Gabel)", zischte ich zurück (прошипел я в ответ: «обратно»).

Mama flüsterte wieder (мама прошептала снова): „Das sind doch Kuchengabeln (это же вилки для пирога)."

Solche Kuchengabeln gibt es bei uns nicht (таких вилок для пирога у нас нет). Ich schüttelte den Kopf und fing mit meiner Gabel an zu essen (я покачал головой и начал есть моей вилкой). Ein Weilchen später bekam ich wieder einen Stoß (немножко спустя я вновь получил толчок). Jetzt merkte ich, wer das war (теперь я заметил, кто это был). Mama stieß mich (мама толкнула меня). Sie hatte gemerkt, dass ich beim achten Stück war (она заметила, что я был при восьмом куске), und der Stoß bedeutete (и толчок означал): Aufhören zu essen (перестать есть)! Und vorhin hatte Mama mich angestoßen (а до этого мама меня толкнула), weil ich mit der Kuchengabel essen sollte (потому что я должен был есть вилкой для пирога), und ich hatte geglaubt, es sei Ilse (а я подумал, что это была Ильза). Ich legte meine Gabel beiseite (я отложил свою вилку в сторону; die Gabel).

Herr Alfred sagte (господин Альфред сказал): „Alfons, wenn du so weiter isst, bleibst du immer klein (Альфонс, если ты и дальше будешь так есть, то навсегда останешься маленьким; essen)."

„Vielen Dank, ich bin satt (большое спасибо, я сыт)", sagte ich und schielte auf den gefüllten Streuselkuchen (сказал я и покосился на сладкий пирог с начинкой; der Streuselkuchen — сладкий пирог с посыпкой; das Streusel — крошка, посыпка; füllen — наполнять, начинять).

Die Frau von Herrn Alfred wollte mich noch einmal verlocken (жена господина Альфреда захотела соблазнить меня еще раз). „Einen Streuselkuchen nimmst du noch (ты возьмешь еще сладкого пирога с посыпкой; nehmen)."
Dann gingen wir in die Stube. Auf dem Tisch war alles gedeckt, und ich sah gleich, dass es guter Kuchen war. Ich schnalzte mit der Zunge, und schon sah mich Mama wieder an.

Wir setzten uns, und ich war ganz zufrieden, weil ich keine Löffel sah. Ich nahm mir ein großes Stück vom gefüllten Streuselkuchen und biss ordentlich hinein. Da fühlte ich, wie jemand auf meinen Fuß trat.

Aha, dachte ich, die dumme Ilse will sich jetzt rächen. Ich machte eine solch grimmige Miene, dass ihr vor Schreck der Mund offen blieb. Schon traf mich wieder ein Stoß. Ich wurde ärgerlich.

Wer stößt hier mit den Beinen?", sagte ich laut und sah Ilse an. Mama nahm mich gleich in den Arm, und ich merkte, es passte ihr nicht, was ich gesagt habe.

Du sollst doch den Löffel zum Kuchen nehmen", zischte mir Mama zu.

Sind doch keine da, nur Gabeln", zischte ich zurück.




1   ...   10   11   12   13   14   15   16   17   ...   20


©netref.ru 2017
әкімшілігінің қараңыз

    Басты бет